Verlustangst – Verlass’ mich nicht…

Mai 11, 2020

Die Angst verlassen zu werden, ist eine weitverbreitete, die daher rührt, dass man sich selbst nicht gut genug fühlt und deshalb glaubt, der andere könne das ebenso sehen. Fast jeder von uns hat diese unangenehme Erfahrung nämlich in der Vergangenheit schon einmal erlebt, und weiß daher, dass es passieren könnte. Doch müssen wir deshalb in unserer Beziehung unter Verlustangst leiden oder können wir lernen, uns sicher und frei zu fühlen, und die Liebe dadurch noch mehr genießen?

Unsicherheit in Beziehungen

Woher kommt eigentlich dieses Gefühl, sich nicht sicher zu fühlen? Es kommt einerseits aus unserem tiefen Verständnis, dass alles in diesem Leben irgendwann zu einem Ende kommen wird, und andererseits aus falschen Glaubenssätzen, die uns das Alleinsein schlechtmachen.

Alles ist vergänglich, und niemand kann sagen, wann es soweit sein wird. Schon morgen könnte sich aufgrund einer Naturkatastrophe oder eines sonstigen Ereignisses unser gesamtes Leben, wie wir es bisher kannten, verändern und nie mehr so sein wie früher. Das wissen wir.

Daher ist uns auch bewusst, dass die gegenseitig empfundene Liebe, die wir heute genießen, morgen schon vorbei sein könnte, wenn unser Partner sich plötzlich anderweitig verliebt oder das Interesse an uns verliert.

Warum das so schlimm für uns wäre, liegt vor allem daran, dass wir

1) unser Glück und unsere Identität von diesem Menschen abhängig gemacht haben und

2) Angst vorm Alleinsein und vor Einsamkeit haben, was auf ein geringes Selbstwertgefühl und falsche Glaubenssätze zurückzuführen ist.

 

Zu Punkt 2) empfehle ich dir folgende Artikel: Die Angst vorm Alleinsein – 3 Schritte, um sie zu überwinden und Glaubenssätze erkennen und loslassen in 6 Schritten.

Verlustangst und Besitzanspruch

Da wir unser Glück von unserem Partner abhängig machen, entwickeln wir eine Art Besitzanspruch. Wir schaffen ein Bild in unserem Verstand von der Person, mit der wir zusammen sind, und betrachten sie als ein Objekt, das zu unserem Wohlbefinden beitragen soll. Aufgrund dieses geschaffenen Bildes im Kopf fällt es vielen dann schwer, eine Veränderung der Person zu akzeptieren, die zweifellos stattfinden wird.

Verhält sich der Partner dann plötzlich nicht mehr so, wie wir es gewöhnt sind und von ihm erwarten würden, werden wir unsicher. Aus Angst den Partner zu verlieren, beginnen wir an ihm zu klammern oder ihn zu kontrollieren, was in einer selbsterfüllenden Prophezeiung enden kann.

Dabei wünschen wir uns doch nichts mehr als Sicherheit. Diese lässt sich allerdings nur in etwas Unveränderbaren finden, das es, wie wir bereits festgestellt haben, in unserer materiellen Welt nicht gibt; wir stehen vor einem Problem, für das es aber eine Lösung gibt.

Blick nach innen

Man kann es nicht oft genug erwähnen: Sicherheit, Glück und Liebe, also alles, wonach wir suchen, werden wir niemals dauerhaft in einer anderen Person oder irgendwelchen Objekten finden! Sie erwachsen aus uns, sie sind uns also inne.

Dies bleiben aber nur leere Worte, wenn wir das nicht für uns herausfinden! Und dazu müssen wir uns selbst mehr Aufmerksamkeit schenken.

Nur dieses eigene Selbst ist stets mit uns, hat uns nie verlassen und wird es auch nicht tun. Mit diesem Selbst ist nicht die Persönlichkeit gemeint, die wir uns im Laufe unseres Lebens erschaffen haben, denn die hat sich fortwährend gewandelt, wie wir wissen.

Es ist diese ruhende Kraft in dir, selbstbewusst, stark und unabhängig. Bestimmt hattest du schon Momente in deinem Leben, in denen du dich unbesiegbar und völlig frei gefühlt hast. Wo du von niemandes Wohlwollen abhängig warst, sondern dich ganz auf dich selbst verlassen hast.

Das waren die Augenblicke, wo du ganz mit deinem »höheren Selbst« in Verbindung warst und nicht mit dieser unsicheren Person, die nach Sicherheit in anderen sucht.

Viele von uns kennen diese Verbindung zu unserer wahren Natur nur mehr aus der Kindheit, bevor wir im Laufe des Lebens immer stärker in eine Rolle gezwängt wurden, die wir irgendwann für uns selbst gehalten haben.

 

Zurück zu sich selbst

Dein innerstes, freies Selbst wiederzuentdecken, ist mit Sicherheit eine der schönsten Arten, deine (Frei-)Zeit zu nutzen, denn dadurch steigt deine Bewusstheit in einem solchen Maß an, dass du in jedem deiner Lebensbereiche, egal ob Beruf, Partnerschaft oder Familie, eine Verbesserung der Qualität bemerken wirst.

Vor allem macht man sich von den Ängsten und Abhängigkeiten frei, die uns so lange in einem Gefängnis aus Sorge und Zweifel festgehalten haben.

Und wer die Verlustangst überwindet, der macht nicht nur sich, sondern damit auch seinen Partner frei, denn dieser unterliegt einem ständigen Druck, alles richtig zu machen, wenn wir ihn mit unserer Angst konfrontieren. Und diese Freiheit bringt die Beziehungspartner wieder viel stärker zusammen und nicht weiter auseinander, wie die unsichere Person vermuten würde.

Freiheit bedeutet nämlich Liebe. Und Liebe bedeutet Freiheit. Wir haben um diese Begriffe oft einige falsche Glaubenssätze. Deshalb: Mach dich frei von deinen Ängsten, und fange an, die Liebe wirklich zu genießen. Ohne Zwänge und Ansprüche. Sondern frei und ungebunden wie sie wahrhaftig ist.

 

Mehr zu diesem Thema findest du auch im Artikel: Das bist nicht du! Finde deine wahre Natur und werde glücklich bzw. in meinem gleichnamigen Buch:

Lebe deine wahre Natur

Falls dich dieses Thema interessiert, kannst du in meinem Buch "Das bist nicht du! Lebe deine wahre Natur und werde glücklich", das es exklusiv bei Amazon zum derzeitigen Sonderpreis ab nur € 4,99 gibt, noch mehr dazu erfahren.

Klicke HIER um mehr Informationen über das Buch und die Autorin auf Amazon zu erhalten.

Neuer Ratgeber

Meine letzte Chance!

Meine letzte Chance! Vergangenheit loslassen und noch einmal neu anfangen

Manche von uns hat das Leben desillusioniert. Was wir erreichen und wer wir sein wollten, hat sich nicht erfüllt. Unsere Pläne sind nicht aufgegangen. Und nun?

Es sind die vom Schicksal Enttäuschten, für die sich eine ganz besondere Chance eröffnet. »Meine letzte Chance!« soll dir zeigen, dass du deine Vergangenheit loslassen und noch einmal ganz von vorne anfangen kannst. Es ist nie zu spät für einen Neuanfang, wenn du die Prinzipien verstanden hast, die für das Erschaffen der eigenen Realität notwendig sind. Und die sind für jeden Menschen, in jedem Alter und jeder Lebenssituation zugänglich und umsetzbar.

Nur Mut, glaub an dich und fang noch mal von vorne an. Es gibt nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen!

Jetzt zum Einführungspreis ab € 4,99  auf Amazon erhältlich!

Wirf über diesen Link auf Amazon einen Blick ins Buch und erfahre mehr zu den Themen und Kapiteln sowie über die Autorin.

HIER geht's zu allen Büchern auf Liebe und Kummer

Das könnte Dich auch interessieren

Folge Liebe und Kummer auf Social Media

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen

Bücher zum Blog

Meine letzte Chance!
Das bist nicht du! Lebe deine wahre Natur und werde glücklich

Kostenlose Ratgeber zum Download

Programmempfehlung mit Link zum Testbericht

Auf Instagram folgen

Auf Pinterest folgen

Pin It on Pinterest

Share This