Quarantäne oder Retreat? Nutze die Krise als Chance.

Mrz 30, 2020

Während die Krise um das Coronavirus für manche zum bezahlten »Urlaub« geworden ist, steht für andere viel auf dem Spiel. Sie blicken in eine unsichere Zukunft, denn geschlossene Betriebe bedeuten finanzielle Einbußen bis hin zum Jobverlust. Wir erleben, dass es keine Sicherheit außerhalb von uns gibt, sondern diese eine innere Einstellung ist. Und diese innere Einstellung ist es auch, die uns gestärkt aus jeder Krise hervorbringen kann. Finde heraus, wie du die Coronakrise als Chance zur Selbsterkenntnis und für zukünftigen Erfolg nutzen kannst.

Krisen überwinden

2 wichtige Punkte gilt es zu beachten, um jede schwere Zeit im Leben zu überstehen.

1. Akzeptieren

Es ist, was es ist – lerne, es zu akzeptieren. Und das trifft für jedes Problem in unserem Leben zu. Ob wir eine Trennung oder den Jobverlust verarbeiten müssen, mit einer schweren Krankheit oder dem Verlust eines geliebten Menschen zu kämpfen haben oder unsere inneren Dämonen besiegen wollen. Akzeptiere, was ist.

Entweder das Problem kontrolliert dich oder du kontrollierst es. Und das geht nur, wenn du anerkennst, dass es da ist.

2. Fokussiere dich auf das Gute

Jeder Situation lässt sich auch etwas Gutes abgewinnen, so schwer das manchmal zu glauben ist. Wer in der Krise seinen Job verloren oder sein Unternehmen vor dem Bankrott sieht, wird zu Beginn nichts Gutes darin erkennen können. Doch auch hier versteckt sich die Möglichkeit, einen Neuanfang zu starten, indem man in sich geht und zu sich selbst findet (siehe auch: Selbstfindung: Die Suche nach sich selbst).

In jedem von uns steckt ungeahntes Potenzial. Und eine Krise ist oft eine Chance, dieses zu entdecken.

Diejenigen, die bisher dachten, sie könnten das Leben um sie herum kontrollieren, werden nun mit der Wahrheit konfrontiert, dass es Dinge gibt, auf die wir keinen Einfluss haben. Was wir jedoch immer beeinflussen und verändern können, ist unsere Sicht der Dinge, sprich, unsere Wahrnehmung. Und das sollte wir uns zunutze machen.

Es ist, was es ist.

Nichts ist für sich genommen gut oder schlecht. Es ist das, was wir daraus machen. Selbst eine Krise wie die derzeitige könnte in weiterer Folge positive Effekte haben. Das Bewusstsein in der Bevölkerung wird ansteigen, was sowohl für uns als auch für unseren Planeten von großem Vorteil sein wird.

Und so könnte der Jobverlust ein Ansporn sein, kreativ zu werden, sich komplett umzusatteln und vielleicht einen Schritt zu wagen, den man früher aus Angst die »Sicherheit zu verlieren«, vermieden hat. Wenn man nichts mehr zu verlieren hat, ist man oft bereit, über sich hinauszuwachsen.

Siehe auch: Raus aus der Komfortzone! Du bist zu mehr fähig, als du glaubst

und Visionen haben und eine neue Zukunft schaffen.

Was kann ich tun?

♦ Studieren, Recherchieren, Wissen aneignen

Persönlichkeitsentwicklung im Selbststudium war noch nie einfacher als in der heutigen Zeit. Das Internet bietet Möglichkeiten wie kostenlose Videos und Artikel oder Online-Kurse; oder du greifst zu Büchern zu diesem Thema (siehe auch: Bücher über Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung).

Lass dich inspirieren und motivieren! Steck nicht den Kopf in den Sand, sondern wachse an den Herausforderungen, die uns das Leben bringt. Es ist wirklich eine Einstellungssache und hat nichts mit Glück oder Pech zu tun (siehe auch: Law of Attraction – das Gesetz der Anziehung).

♦ Dankbarkeit

Übe dich in Dankbarkeit, so schwer das jetzt vielleicht auch sein mag. Durch Dankbarkeitsübungen veränderst du deine Gedanken und damit deine Stimmung. Das macht dich aufnahmefähiger und achtsamer für positive Möglichkeiten, die dir offen stehen.

♦ Fange an, das Gute zu suchen

Genug mit Katastrophenmeldungen und Horrorszenarien, die man sich ausmalt. Schalte Social Media und Fernsehen für ein paar Tage ab und füttere deinen Geist nur mit guten Meldungen, inspirierenden Artikeln oder Videos und lege dir positive Affirmationen zu.

♦ Ziele setzen

Du bist nicht in der Warteschleife gelandet. Du steckst nur dann fest, wenn du glaubst, dass du feststeckst.

Du weißt nicht, wie es weitergehen soll? Hier eine Übung, die dir helfen wird: Überlege, was du wirklich willst (lies hierzu auch den Artikel: Was will ich wirklich? Die Frage, die dein Leben ändert).

Setze dir Ziele und überlege, wie du sie erreichen kannst. Denk nicht darüber nach, warum etwas nicht möglich ist! Lass den Kritiker beiseite und sammle Ideen und Möglichkeiten, was du in der Krise tun kannst.

Manchmal bedarf es schwieriger Zeiten, um uns wachzurütteln und unser Bewusstsein zu erweitern. Werde dir deiner wahren Wünsche, deines innersten Wesens und deines Potenzials bewusst. Entdecke, was wirklichen Wert für dich in diesem Leben hat und was du nicht mehr auf die lange Bank schieben möchtest. Du lebst nur einmal: Lass nichts unversucht, um es nach deinen Wünschen zu gestalten.

Mein Buch zum Blog

Meine letzte Chance!

Meine letzte Chance! Vergangenheit loslassen und noch einmal neu anfangen

Manche von uns hat das Leben desillusioniert. Was wir erreichen und wer wir sein wollten, hat sich nicht erfüllt. Unsere Pläne sind nicht aufgegangen. Und nun?

Es sind die vom Schicksal Enttäuschten, für die sich eine ganz besondere Chance eröffnet. »Meine letzte Chance!« soll dir zeigen, dass du deine Vergangenheit loslassen und noch einmal ganz von vorne anfangen kannst. Es ist nie zu spät für einen Neuanfang, wenn du die Prinzipien verstanden hast, die für das Erschaffen der eigenen Realität notwendig sind. Und die sind für jeden Menschen, in jedem Alter und jeder Lebenssituation zugänglich und umsetzbar.

Nur Mut, glaub an dich und fang noch mal von vorne an. Es gibt nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen!

Jetzt zum Einführungspreis ab € 4,99  auf Amazon erhältlich!

Wirf über diesen Link auf Amazon einen Blick ins Buch und erfahre mehr zu den Themen und Kapiteln sowie über die Autorin.

HIER geht's zu allen Büchern auf Liebe und Kummer

Das könnte Dich auch interessieren

Affirmationen für mehr Wohlbefinden

Affirmationen für mehr Wohlbefinden

Die folgenden Affirmationen für mehr Wohlbefinden sollen dir dabei helfen, dich nach einem langen Tag wieder in bessere Stimmung zu bringen.

Folge Liebe und Kummer auf Social Media

Streit vermeiden mit Achtsamkeit

Achtsamkeit in Gesprächen ist wichtig, um Streit und genervtes Verhalten zu vermeiden. Wie es gelingt, erfährst du in diesem Artikel.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen

Das Buch zum Blog

Kostenlose Ratgeber zum Download

Programmempfehlung mit Link zum Testbericht

Auf Instagram folgen

Auf Pinterest folgen

Pin It on Pinterest

Share This