Neuanfang und Vergangenheit loslassen: Mein letzte Chance!

Jun 1, 2020

Manchmal finden wir uns an einem Punkt im Leben, an dem wir uns fragen, wie es soweit kommen konnte. Das ist nicht, wo wir sein wollen und wenn wir die Zeit zurückdrehen könnten, würden wir alles anders machen. Zeitreisen sind zwar noch nicht möglich, doch für einen Neuanfang ist es nie zu spät. Falls du glaubst, du seist zu alt oder hättest keine geeignete Ausbildung, kann ich dir Mut zusprechen. Für deine Freiheit und dein Glück ist das Nebensache. Was du brauchst, sind Fähigkeiten, die jeder Mensch von Geburt an innehat.

Wie konnte es soweit kommen?

Verpasste Karriere, kaputte Ehe, Insolvenzverfahren oder ein großer Schuldenberg, Krankheit, Substanzabhängigkeit oder ein Leben im Hamsterrad – was ist aus unseren Träumen und Vorsätzen geworden? 

Wenn wir uns am vermeintlichen Tiefpunkt unseres Lebens befinden, stellt sich die Frage, wie man da gelandet ist. Blickt man in die Vergangenheit und erinnert sich an Schlüsselmomente, werden einem so manche Entscheidungen bewusst, die für unsere Misere verantwortlich sind.

Wer einen Neuanfang anstrebt, der muss eine Sache begreifen: Dein Leben ist deshalb so und nicht anders verlaufen, weil du eine ganz bestimmte Art zu denken, zu fühlen und zu handeln hast. Und auf die haben wir Einfluss! Was wir demnach für einen Neuanfang brauchen, sind unsere mentalen Fähigkeiten, allen voran unsere Gabe zu denken.

Deine Gedanken formen deine Realität

Der Buddha sagte es bereits vor über 2000 Jahren: Mit unserem Denken formen wir unsere Realität. Wir neigen jedoch dazu, die äußeren Umstände für unser Glück oder Unglück verantwortlich zu machen.

Wir sagen, es war der Partner, der Schuld hat, oder unsere Erziehung, die Politik und die Wirtschaft oder der Nachbar. Ein Sündenbock ist schnell gefunden, um sich der Verantwortung zu entziehen.

Es ist allerdings überaus wichtig, Verantwortung für sein eigenes Glück zu übernehmen, um sich nicht mehr von der Außenwelt in alle Richtungen schubsen zu lassen. Mach dir bewusst, dass es deine Gedanken sind, die dich zu deinen Entscheidungen und Handlungen beeinflussen.

 

Neuanfang und Selbstbild

Bevor wir unser Leben grundlegend ändern können, bedarf es des Verständnisses dieser Konzepte:

♦ Unser Leben hat sich durch unsere Entscheidungen und Handlungen geformt.

♦ Die wurden durch unsere Gefühle und Gedanken getroffen.

♦ Unser Denken, Fühlen und Handeln beruht auf unserem Selbstbild.

Unser Selbstbild umfasst die Vorstellungen und Überzeugungen (also unsere Glaubenssätze) über uns und die Rolle, die wir in der Welt spielen. Das Selbstbild ist demnach auch für unsere Gewohnheiten verantwortlich.

Streben wir nach einem Neuanfang, müssen wir demzufolge unser Selbstbild ändern! Versuchst du nämlich, nur die äußeren Umstände ohne dabei deine Denk- und Verhaltensweise zu ändern, wirst du schnell wieder in alte Gewohnheiten fallen.

Schritte für einen Neuanfang

1. Vergangenheit loslassen: Das bedeutet, dein altes Selbstbild und die alten Gewohnheiten zu ändern bzw. aufzugeben

2. Ein neues Selbstbild und neue Gewohnheiten schaffen.

Vergangenheit loslassen

Dein altes Selbstbild könnte zum Beispiel denken: 

»Das Leben ist hart«
»Das schaff ich nicht«
»Ich bin zu alt für einen Neuanfang«
»Ich habe keine richtige Ausbildung«
»Ich hab alles falsch gemacht«

Das sind nur einige Glaubenssätze, die wir nicht selten in Bezug auf einen Neuanfang haben. Das Schlimme ist, dass sie unsere Entscheidungen und Handlungen bestimmen. Kein Wunder, wenn man sich nicht aufraffen kann.

Um diese Glaubenssätze und damit das alte Selbstbild loszulassen, benötigt es Achtsamkeit und Bewusstheit. Das heißt, du musst lernen, objektiv und ehrlich deine Denk- und Verhaltensweisen zu beobachten und kennenzulernen. Nur so kannst du es schaffen, sie als unwahr anzuerkennen.

Wann immer du dich dabei erwischt, Negatives über dich zu denken, oder dich rastlos und unzufrieden zu fühlen, halte inne, geh in dich und frage dich, ob das, was du denkst 1. der Wahrheit entspricht und 2. ob es dir dienlich ist, so etwas zu denken. Wenn du objektiv und ehrlich bist, wirst du zugeben müssen, dass das nicht der Fall ist.

Selbstbild ändern

Das Selbstbild ist in unserem Unterbewusstsein verankert. Das bedeutet, die Glaubenssätze, die dort abgespeichert sind, lassen sich nicht ohne weiteres umschreiben. Wir müssen uns des Prinzips der Autosuggestion bedienen, um ein neues Selbstbild zu formen.

Finde heraus, wer und wie du gerne sein möchtest, und schreibe einen Text über dieses Wunsch-Ich in der Gegenwartsform, also so, als hättest du dein Ziel bereits erreicht. Lies ihn dir morgens und abends für 30 – 90 Tage (am besten laut) vor. Oder du erstellst ein Visionboard, wo du Bilder von den Dingen, die du dir wünschst, zusammenstellst und dich dadurch inspirierst und motivierst.

Sowohl der Text als auch die Bilder sollten Emotionen in dir auslösen, denn nur so werden sie an dein Unterbewusstsein weitergegeben. Und dort wollen wir sie schließlich festigen, um dein altes Selbstbild gegen dein neues abzulösen.

Denn, nachdem wir wissen, dass unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen aus unserem Selbstbild entspringen, wird auch deutlich, dass ein neues Selbstbild uns zu neuen Gedanken, Gefühlen und Handlungen inspirieren wird. Und genau so, lässt sich unser Leben verändern!

 

Es ist nie zu spät für einen Neuanfang

Es ist wirklich nie zu spät, neu anzufangen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Warum es vielen Menschen nicht gelingt, liegt darin, dass sie nicht die Bereitschaft und den Willen haben, einen ehrlichen Blick auf sich und ihr Leben zu werfen und zu sagen: »Mein Weg hat nicht funktioniert. Ich bin bereit, einen anderen zu versuchen.«

Diese Offenheit und dieses Vertrauen sind aber unerlässlich, sonst lässt man nicht von seinen alten Glaubenssätzen ab. Auch wenn viele sehen, dass ihr Leben nicht nach ihren Vorstellungen verlaufen ist, so glauben sie nicht, dass es an ihnen, sondern an den Umständen oder den Menschen in ihrem Leben gelegen hat.

Doch wer es ernst meint, wer bereit ist, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen und die Richtung für sein Leben vorzugeben, der hat eine ehrliche Chance auf einen Neuanfang. In jedem von uns steckt so viel Potenzial, das uns mehr Möglichkeiten eröffnet, als wir uns vorstellen können. Und es ist nie zu spät, dieses Potenzial zu entdecken!

Da dies ein umfangreiches Thema ist, konnte ich in diesem Artikel nur die Grundzüge des Prozesses beschreiben. In meinem neuen Buch »Meine letzte Chance! Vergangenheit loslassen und noch einmal neu anfangen« (siehe unten) erfährst du, wie es zur Ausbildung deines Selbstbildes und deinen Gewohnheiten gekommen ist und wie du sie Schritt für Schritt zu deinen Gunsten verändern kannst. Jetzt zum Einführungspreis ab nur € 4,99 erhältlich.

Neuer Ratgeber

Meine letzte Chance!

Meine letzte Chance! Vergangenheit loslassen und noch einmal neu anfangen

Manche von uns hat das Leben desillusioniert. Was wir erreichen und wer wir sein wollten, hat sich nicht erfüllt. Unsere Pläne sind nicht aufgegangen. Und nun?

Es sind die vom Schicksal Enttäuschten, für die sich eine ganz besondere Chance eröffnet. »Meine letzte Chance!« soll dir zeigen, dass du deine Vergangenheit loslassen und noch einmal ganz von vorne anfangen kannst. Es ist nie zu spät für einen Neuanfang, wenn du die Prinzipien verstanden hast, die für das Erschaffen der eigenen Realität notwendig sind. Und die sind für jeden Menschen, in jedem Alter und jeder Lebenssituation zugänglich und umsetzbar.

Nur Mut, glaub an dich und fang noch mal von vorne an. Es gibt nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen!

Jetzt zum Einführungspreis ab € 4,99  auf Amazon erhältlich!

Wirf über diesen Link auf Amazon einen Blick ins Buch und erfahre mehr zu den Themen und Kapiteln sowie über die Autorin.

HIER geht's zu allen Büchern auf Liebe und Kummer

Das könnte Dich auch interessieren

Folge Liebe und Kummer auf Social Media

Streit vermeiden mit Achtsamkeit

Achtsamkeit in Gesprächen ist wichtig, um Streit und genervtes Verhalten zu vermeiden. Wie es gelingt, erfährst du in diesem Artikel.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This