Damit sich etwas in deinem Leben ändert, musst du dich ändern.

Jul 13, 2020

Es fängt mit dir an und hört mit dir auf. Was immer du dir vom Leben erwartest, du wirst es erst bekommen, wenn du zu der Person geworden bist, die dieses Leben verdient hat. “Wir bekommen, was wir verdienen”, heißt es, aber was genau meint das und wie können wir bekommen, was wir uns wirklich wünschen? Dieser Artikel zeigt dir 5 Bereiche auf, durch die du dein Leben komplett wandeln kannst.

1. Glaubenssysteme

Mit deinem Gedankengut, deinen Glaubenssätzen und deiner Denkweise fängt es an. Sie sind der Grund, warum du am jetzigen Punkt deines Lebens angelangt bist. Willst du etwas verändern, ist es daher unerlässlich, dass du dich mit ihnen auseinandersetzt.

Welche Einstellungen und Glaubenssätze vertrittst du und zu welchen Entscheidungen haben sie dich gebracht? Wir treffen ununterbrochen Entscheidungen, die einen von weitreichender Bedeutung, die anderen Alltägliches betreffend.

Aber: Viele kleine getroffene Entscheidungen, die einen negativen Effekt haben, kumulieren bei längerer Ausübung in dem, was wir schlussendlich als »Versagen« bezeichnen.

Prokrastination der Pflichten, meist aufgrund von Social Media und Fernsehen, Lamentieren und andere für das eigene Unglück verantwortlich machen, negatives Denken und ein geringer Selbstwert werden zur Gewohnheit, wenn wir sie nicht durch neue Disziplinen ablösen.

Dabei reichen kleine Veränderungen täglich ausgeübt für etwa 90 Tage, um sich eine neue Gewohnheit anzueignen.

Siehe auch: Gewohnheiten ändern in 7 Schritten.

2. Einstellung und Verhalten

Deine Einstellung und dein Verhalten dir und anderen gegenüber ist ein direkter Ausläufer deiner persönlichen Glaubenssysteme. Denn dein Denken löst Gefühle in dir aus, welches wiederum deine Verhalten beeinflusst.

Wie fühlst du dich beispielsweise, wenn du an deine Vergangenheit denkst? Hast du daraus gelernt oder benutzt du sie als Entschuldigung dafür, dass du deine Wünsche und Träume nicht verfolgst?

Vergib anderen und auch dir selbst für Dinge, die gewesen sind. Jetzt lassen sie sich ohnedies nicht mehr ändern, aber deine Einstellung dazu sehr wohl! Um nicht den Ballast der Vergangenheit mit dir herumzuschleppen, ist das Vergeben und Vergessen die beste Medizin.

Siehe auch: Vergeben: Finde deinen inneren Frieden.

Mach dich frei für die Zukunft und überlege, was du wirklich willst. Fang wieder an zu träumen und an dich zu glauben. Deine Einstellung und dein Verhalten dir selbst gegenüber (Stichwort Selbstwert und Selbstvertrauen) sind hierfür entscheidend.

Selbstvertrauen ist für jeden Bereich unseres Lebens von größter Bedeutung, sei es der Beruf oder die Beziehung mit einem Partner. Denn nur mit einem gesunden Selbstwert wirst du tun, was dich erfüllt und nicht das, was andere von dir erwarten.

Und wie ist deine Einstellung anderen Menschen gegenüber? Bist du ihnen feindlich gesinnt oder freust du dich, mit ihnen zusammenzuarbeiten?

Dieses Leben beruht auf zwischenmenschlichen Beziehung und auch jeder erfolgreiche Unternehmer weiß, dass die Beziehung zum Kunden einen besonderen Stellenwert hat. Was andere denken und wie sie fühlen, sollte uns daher nie egal sein, denn: es geht nicht nur um uns selbst. In diesem »Spiel namens Leben« sind wir schließlich alle gemeinsam.

3. Handlung

Positive Glaubenssätze und Einstellungen alleine sind natürlich nicht ausreichend, um sein Leben grundlegend zu ändern.

»Können, sollen, aber nicht tun« werden irgendwann zum Misserfolg führen, wohingegen »können, sollen und tun« Wunder vollbringen können.

Schiebe das, was du tun kannst, deshalb nicht auf, sondern fange gleich an, wenn du eine Idee für eine Handlung hast. Was kannst du lernen oder tun, um dein Leben zu verändern? Gibt es Bücher oder Kurse, die du lesen bzw. besuchen kannst? Gibt es neue Gewohnheiten, die du dir aneignen kannst?

Mach eine Liste von Dingen, die du tun kannst, um dein Leben positiv zu beeinflussen. Und was immer du tust, versuche das Beste dabei zu geben.

»Be a student not a follower«, hat einmal jemand gesagt. Was du hörst, liest und lernst sollte immer durch dich hinterfragt und verarbeitet werden, sonst handelst du nur im Namen von jemand anderes.

Deine Handlungen sollten das Ergebnis deiner Schlussfolgerungen und Ideen sein.

4. Messe deinen Fortschritt

Um zu sehen, ob deine neue Gewohnheiten Früchte tragen, ist es wichtig, am Laufenden zu bleiben.

Hast du das, was du dir für den Tag vorgenommen hast, auch erreicht? Wie sieht es mit deinen Wochenzielen oder Monatszielen aus?

Es ist wie beim Muskelaufbau oder Abnehmen: Wir kontrollieren kontinuierlich den Fortschritt und treffen gegebenenfalls Anpassungen und Korrekturen, wenn wir noch nicht da sind, wo wir gerne sein möchten.

Wenn ich heute 10 Seiten zu schreiben oder Anrufe zu tätigen hätte, aber nur 1 erledigt hab, dann werde ich, wenn ich das Ergebnis sehe, zu dem Schluss kommen, dass mein Tagesziel nicht erreicht wurde. Was waren die Umstände, die mich zum Aufschieben bewegt haben und kann ich diese künftig vermeiden? Was kann ich tun, um disziplinierter zu werden?

Siehe auch: Disziplin lernen: 4 Tipps zum Erfolg.

5. Lifestyle

Jeder von uns möchte ein erfülltes und glückliches Leben führen. Doch nur allzu oft warten wir darauf, dass die glücklichen Umstände uns ereilen mögen. Aber:

Glücklichsein ist eine Entscheidung, die wir in jedem Augenblick selbst treffen. Und ob du es glauben magst oder nicht, Glücklichsein kann man lernen.

Wir sind es schließlich, die unser Leben selbst gestalten und formen. Alles, was für dich Wert hat, sei es dein Partner, deine Kinder, deine Familie, deine Freunde oder deine Hobbys – du solltest ihnen besondere Zeiten deines Tages, der Woche und deines Lebens einräumen und sie nicht hintanstellen.

Plane einen Datingabend mit deinem Partner ein, plane den Wochenendausflug mit deiner Familie oder mit deinen Freunden, nimm dir täglich Zeit für dein Hobby. Schiebe diese Dinge nicht auf, denn nach so vielen Jahrtausenden menschlicher Geschichte, muss Leben mehr als »geführt« werden – es sollte glücklich gelebt werden.

Noch nie in der Geschichte der Menschheit hat es so viele Möglichkeiten gegeben, dieses Ziel zu erreichen. Mach es zu deiner obersten Priorität, glücklich zu sein und du wirst staunen, wie sich alles in deinem Leben fügt.

Neuer Ratgeber

Meine letzte Chance!

Meine letzte Chance! Vergangenheit loslassen und noch einmal neu anfangen

Manche von uns hat das Leben desillusioniert. Was wir erreichen und wer wir sein wollten, hat sich nicht erfüllt. Unsere Pläne sind nicht aufgegangen. Und nun?

Es sind die vom Schicksal Enttäuschten, für die sich eine ganz besondere Chance eröffnet. »Meine letzte Chance!« soll dir zeigen, dass du deine Vergangenheit loslassen und noch einmal ganz von vorne anfangen kannst. Es ist nie zu spät für einen Neuanfang, wenn du die Prinzipien verstanden hast, die für das Erschaffen der eigenen Realität notwendig sind. Und die sind für jeden Menschen, in jedem Alter und jeder Lebenssituation zugänglich und umsetzbar.

Nur Mut, glaub an dich und fang noch mal von vorne an. Es gibt nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen!

Jetzt zum Einführungspreis ab € 4,99  auf Amazon erhältlich!

Wirf über diesen Link auf Amazon einen Blick ins Buch und erfahre mehr zu den Themen und Kapiteln sowie über die Autorin.

HIER geht's zu allen Büchern auf Liebe und Kummer

Das könnte Dich auch interessieren

Folge Liebe und Kummer auf Social Media

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This