Du besitzt erstaunliche mentale Fähigkeiten!

Aug 12, 2019

Wir alle sind mit erstaunlichen mentalen Fähigkeiten ausgestattet worden, doch nur wenige nutzen sie zu ihren Gunsten. Entweder wissen sie nichts über diese oder glauben, sie hätten sie nicht. Dabei besitzt jeder Mensch diese Fähigkeiten, und es ist möglich, sie zu trainieren und damit Verbesserungen in jedem Lebensbereich zu erzielen. Was sind das für mentale Fähigkeiten, und wie können sie unser Leben positiv beeinflussen?

Ein Leben aus zweiter Hand

Es fällt besonders in Familien auf, wenn Kinder die Berufe ergreifen, die ihre Eltern bereits ausgeübt haben. Sie erleben den gleichen Lifestyle mit den gleichen Problemen, und fragen sich nie, ob es anders sein könnte. Man nimmt als gegeben an, ein Leben aus zweiter Hand zu führen, welches unter Umständen gar nicht mit den eigenen Bedürfnissen übereinstimmt. Nicht selten wird dieser Unmut mit einem „So ist das Leben nun einmal“ abgetan.

Nicht nur in der Familie, sondern ganze Gesellschaftsstrukturen mit ihren Bildungssystemen und Arbeitseinrichtungen sind darauf aufgebaut, ein Leben nach Vorlage und Vorgabe zu führen.

Hin und wieder bricht jemand aus, schwimmt gegen den Strom und macht sich damit keine Freunde. Doch das Verlangen ein Leben nach den eigenen Vorstellungen zu leben, ist stärker als das Band der Familie oder der Gesellschaft.

Jene, die aus alten Glaubenssätzen ausbrechen, schaffen dies, indem sie ihre mentalen Fähigkeiten nutzen.

Diese besitzt jeder von uns, doch da wir darauf trainiert werden, in den Teil der Gesellschaft eingegliedert zu werden, der den Großteil ausmacht, machen wir sie uns selten zunutze.

Sinneswahrnehmung

Von klein auf haben wir gelernt, uns auf unsere Sinne zu verlassen. Was wir sehen, hören, tasten, riechen und schmecken bestimmt unser Leben, denn es sind diese Sinneswahrnehmungen, die unser Verhalten beeinflussen. Vor allem das reaktive.

Als Kinder wurde uns gesagt, dass wir zuhören sollen. Dass wir genauer hinsehen sollen. In der Schule und später lassen wir Zeugnisse sprechen, wer wir sind und was wir können. Ein Stück Papier, das Auskunft über uns gibt.

Natürlich weiß insgeheim jeder von uns, dass diese Zettel keine Aussage darüber machen, wer wir sind. Und doch sehen wir, wie viele Menschen fest daran glauben und sich und anderen das Leben damit schwer machen.

All das sagt nichts über das Potential aus, das in uns steckt und die Dinge, die wir erreichen können.

Denn tatsächlich sind wir zu sehr viel mehr fähig, als die meisten von uns glauben möchten, denn wir besitzen erstaunliche mentale Fähigkeiten, die uns zu Höchstleistung antreiben können.

6 mentale Fähigkeiten

Hierbei handelt es sich um folgende:

♦ Vernunft
♦ Gedächtnis
♦ Wahrnehmung
♦ Wille
♦ Intuition und
♦ Vorstellungsvermögen.

 

 

Vernunft

Die Vernunft ist jene mentale Fähigkeit, mit der wir aufgrund gewonnener Einsichten Entscheidungen treffen. Die Mehrheit der Menschen handelt gemäß ihren Glaubenssätzen, die sie seit ihrer Kindheit von ihren Eltern und ihrem Umfeld angehäuft haben, und setzt damit selten diese mentale Fähigkeit ein.

Dabei ist es die Vernunft, mit der wir Gedanken, die nicht förderlich sind ablehnen, und jene, die uns guttun, annehmen könnten. Da unsere Gedanken unser Verhalten beeinflussen, wird ersichtlich, warum es so wichtig ist, seine Gedanken zu beobachten und mit Bedacht auszuwählen.

Wer sich immer wieder sagt, er sei nicht gut genug oder ein Versager, wird sich schlussendlich auch wie einer verhalten und nichts Neues versuchen. Hingegen werden jene, die an sich glauben und sich gut zusprechen, mutiger sein und mehr wagen.

Möchte man etwas in seinem Leben verändern, ist es unerlässlich, sich seine Gedanken bewusst zu machen und mit unserer Vernunft einzuschätzen, ob sie gut für uns sind oder nicht. Sind sie es nicht, sollten wir sie loslassen.

(Siehe auch: Negative Gedanken loswerden und Achtsamkeit und Bewusstsein – der erste Schritt).

Gedächtnis

Als nächste mentale Fähigkeit sei unser Gedächtnis erwähnt. Hier behaupten viele, sie haben ein schlechtes Gedächtnis und meinen damit eigentlich, dass es nicht trainiert wurde.

Denn wie alle Fertigkeiten lässt sich auch das Erinnern trainieren. Wer zum Beispiel ein Problem damit hat, sich Namen zu merken, kann sich verschiedener Techniken bedienen, um sein Namensgedächtnis zu verbessern. Das ist sowohl für den Berufsalltag als auch privat von großem Vorteil, wie die meisten von uns bestimmt bei Berufsveranstaltungen oder Partys bemerkt haben.

Wahrnehmung

Jeder von uns nimmt die Welt auf seine ganz bestimmte Weise wahr. Wer kennt es nicht, Situationen, die man gemeinsam erlebt hat, aber die von den Beteiligten unterschiedlich erzählt werden. Je nachdem, was ihr Bewusstsein wahrgenommen hat.

Wer dieses Prinzip verstanden hat, wird erkennen, dass seine eigene Sicht der Dinge veränderbar ist und das kann man sich zunutze machen.

Hat man bisher dazu geneigt, sich auf die negativen Seiten an sich zu konzentrieren, so kann man den Spieß umdrehen und sein Augenmerk auf das Potential legen, das in einem steckt.

Ebenso können wir Situationen, die wir sofort als negativ einstufen würden, etwas Positives abgewinnen. Denn für sich genommen ist nichts gut oder schlecht – wir sind es, die bewerten. Die Situationen werden wir nicht ändern können, aber unsere Einstellung dazu schon.

Wille

Der Wille ist jene mentale Fähigkeit, die es uns ermöglicht, uns zu konzentrieren und auf etwas zu fokussieren.

Erfolgreiche Menschen haben einen stark ausgeprägten Willen, der sie geordneter macht und damit genauer auf ihre Ziele zusteuern lässt. Sie denken, erschaffen ein Bild von sich in der Zukunft und fokussieren sich auf dieses Bild.

Ihr Wille macht sie diszipliniert und damit erreichen sie, was sie sich vorgenommen haben.

Intuition

Das sogenannte Bauchgefühl ist ebenso jedem von uns inne. Wer meint, er habe eine schlechte Intuition, denke an die wohlbekannte Situation, wenn der Partner sagt, alles sei okay, man aber deutlich spürt, dass dem nicht so ist.

Ja, das ist Intuition und auch diese mentale Fähigkeit lässt sich mit Aufmerksamkeit und Bewusstheit trainieren.

Intuition lässt uns erkennen, ob Situationen oder Menschen gut oder weniger gut für uns sind, und lenkt uns in die für uns am besten passende Richtung.

Vorstellungsvermögen

Unser Vorstellungsvermögen ist wohl eine der stärksten mentalen Fähigkeiten, die wir haben, denn mit ihr erschaffen wir uns unsere eigene Welt.

Der Stuhl oder die Couch, auf dem oder der du sitzt, jede Tasse, der Computer, das Flugzeug – all das waren erst Vorstellungen im Kopf eines Menschen, bevor sie Wirklichkeit geworden sind.

Alles wird zweimal erschaffen: Einmal in unserer Vorstellung und dann in unserer Wirklichkeit.

Van Gogh soll einst gesagt haben: Ich träume meine Gemälde und male meinen Traum.

Daran sieht man, wie wichtig diese mentale Fähigkeit ist und in dem Artikel „Visualisieren und Erfolg gehören zusammen“ beschäftigen wir uns eingehender damit.

Die oben beschriebenen Fähigkeiten unterscheiden uns von jeder anderen Spezies auf diesem Planeten und ermöglichen es uns, zu kreieren und zu erschaffen und nicht nur auf unsere Umwelt zu reagieren.

Wir erschaffen neue Welten in unserer Welt mit dieser „göttliche“ Gabe. Die Mode, die wir tragen, das Essen, das wir zaubern, die Malerei und die Musik, Filmstudios, die wie Städte aussehen, Technik, die es uns ermöglicht, zeitgleich auf der ganzen Welt miteinander in Kontakt zu treten.

So berauschend ist es, was wir vollbringen, dass wir manchmal den Bezug zur Natur und dem, was unser Ursprung ist, verlieren. Doch nie war unser Bewusstsein, diese Zusammenhänge zu erkennen, stärker als heute, und dem Einklang jener entgegenzustreben. Denn dahin scheint all unser menschliches Verlangen zu konfluieren: ins Einssein mit sich und dem Leben.

Das könnte Dich auch interessieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen

Kostenlose Ratgeber zum Download

Pin It on Pinterest

Share This